Soester Anzeiger, 25.09.2018

Große Augen, kleine Träume

Elftes Soester Circusfestival vom 12. bis 14. Oktober / Profis und artistischer Nachwuchs

image.png

Sie wissen schon, wie sich der Zauber der Manege anfühlt: Beim Circusfestival im Oktober wollen sie diese Faszination mit einem großen Publikum teilen. Foto: Niggemeier

Soest. Seit inzwischen über 20 Jahren ist es immer wieder das gleiche Bild: Besucher kommen aus der Vorstellung mit (mindestens)ebenso großen Augen wie die jungen Artisten drinnen, die gerade denkwürdige Stunden in der Manege erlebt haben. Möglich macht das das Soester Circusfestival, das vom 12. bis 14. Oktober zum insgesamt elften Mal veranstaltet wird - wie bei den vergangenen beiden Malen wieder in einem Zelt an der Stadthalle.

Das Prinzip ist ebenso einfach wie erfolgreich: Über 100 Nachwuchsartisten des Circuscentrums Ballono, von den ganz frischen und jungen bis zu "alten Hasen" jenseits der Volljährigkeit, gestalten gemeinsam mit Profis aus Circus und Varieté ein attraktives Programm und zeigen, was sie können, gleich in mehreren Aufführungen an einem Wochenende.

Organisation und Durchführung sind für das veranstaltende Circuscentrum zwar eine logistische Herkulesaufgabe, stellt Elke Schmücker klar, aber Dank der Unterstützung von Sponsoren und vieler ehrenamtlicher Helfer sei es auch in diesem Jahr wieder gelungen, ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

So werden insgesamt vir Vorstellungen wieder von dem Berliner Artisten-Duo "Green Gift" moderiert, Grenzgänger zwischen den Welten Comedy, Artistik und Musik, die bereits zahlreiche Preise einheimst haben.

Das Prädikat Weltklasse hat auch Silea verdient, eine Absolventin der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik in Berlin und international gefragte Artistin: Sie zeigt sowohl eine faszinierende Tanz-Choreographie auf dem Drahtseil als auch eine sehr ausgefallene und ausgesprochen amüsant vermittelte Nummer aus dem eher selten zu sehenden Bereich der Flaschenbalance.

Insgesamt vier Vorstellungen wird es am Freitag, 12 Oktober um 18 Uhr, am folgenden Samstag um 10.30 und 14.30 Uhr sowie am Sonntag um 14.30 Uhr geben. Tickets, natürlich zu familienfreundlichen Preisen, gibt es im Pressehaus am Schloitweg und an allen anderen bekannten Hellwegticket-Vorverkaufsstellen sowie in den Geschäftsstellen der Sparkasse Soest-Werl. kim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok