Musical-Projekt zum Möhnesee-Jubiläum

+
Walter Hönig, hier bei den Vorbereitungen für das Kinder-Zirkus-Musical auf der Seefestbühne, will zum Jubiläumsjahr der Möhnetalsperre die Geschichte des Möhnesees auf die große Bühne bringen. - Archivfoto: Brüggestraße

MÖHNESEE - Wenn die letzten Silvesterböller am Himmel über dem Möhnesee verklungen sind, dann ist damit auch der Startschuss für ein Jahrhundert-Ereignis gefallen: Der Möhnesee und die Staumauer werden 100 Jahre alt, und das wird das Jahr über gefeiert.

Walter Hönig, Musical-Macher und Produzent aus Körbecke, tüftelt mit Hochdruck an einem Glanzlicht, das sich in den Festreigen einfügen soll: Eine Musical-Revue soll am 23. Juni 100 Jahre Geschichte und Kultur rund um den Möhnesee auf die große Bühne bringen.

Erfahrung sammelte Hönig bereits reichlich mit Veranstaltungen wie „Stimme der Stadt“ oder im vergangenen Jahr mit dem publikumsträchtigen Kinder-Zirkus-Musical, das auf der Seefestbühne Premiere hatte und bei dem ganz viele junge Stimmen mit Unterstützung des Teams vom Soester Zirkuscentrum Balloni zu gefeierten Stars in der Manege wurden. „Ich habe Spaß dran, das ist genau mein Ding“, sagt Hönig vergnügt, wenn er auf die vor ihm liegende Mammutaufgabe blickt: Musik, Choreographie, ein stimmiger Erzählfaden für stundenlanges Mitmach-Vergnügen – das erfordert Geduld, Ausdauer und Nervenstärke.

Wie immer funktioniert auch diese schöne Geschichte rund um die Menschen am Möhnesee nicht ohne Akteure, die sich fürs Mitmachen begeistern lassen. Gesangssolisten, Tänzer, Schauspieler – die ganze Bandbreite an möglichen Darstellern wird gesucht. Zudem hofft Hönig darauf, dass sich viele Menschen aus Möhnesee finden, die mit ganz eigenen Geschichten vom Leben mit und am See am Erzählfaden mitschreiben. „Ab Mitte Januar geht’s los mit der konkreten Arbeit“, verriet Hönig jetzt auf Anzeiger-Nachfrage. „Ich stelle mir eine Art musikalischer Zeitreise vor, die wir alle zusammen entwickeln, und gemeinsam bringen wir viel Bewegung in die Geschichte –hundert Jahre Möhnesee, da gibt es ganz bestimmt ganz viel zu erzählen.“

Leben soll die Revue von der schauspielerischen Leistung ebenso wie von der Musik und dem Gesang. Ein Projektchor soll sich dafür zusammenfinden, der drei Monate lang intensive Basisarbeit leistet, damit beim Jubiläum alles stimmig klingt. „Niemand sollte sein Licht unter den Scheffel stellen: Der Spaß am Mitmachen steht im Vordergrund, für jeden findet sich eine passende Rolle“, lädt Walter Hönig alle ein, sich die Beteiligung beim Musical auf die Liste der guten Vorsätze für das Möhnesee-Geburtstagsjahr zu setzen.  - brü

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok